Französischer Cup Express: "Monaco"

Finnland Lotto: neueste Ergebnisse und Informationen

PSG gegen Gengam

Der aktuelle französische Pokalsieger empfängt Guingamp zu Hause. Die Gäste machen sich keine Illusionen darüber, hineinzukommen 1/8 Finale. PSG ist derzeit einer der besten Clubs in Europa, wenn nicht das beste. Aber Guingamp wird versuchen, das Unmögliche zu tun, Wiederholungsfavorit. Es gibt keinen Zweifel, dass die "Traktorfahrer" zu Beginn des Spiels wirklich ihr Bestes geben werden, Das ist nur eine Anstrengung, sicher, wird nicht genug sein. Die Pariser in der Klasse sind dem Gegner deutlich überlegen. Angesichts des vollen Terminkalenders des Kapitalteams, ich bin mir sicher, Das Team von Unai Emery wird als Semi-Reserve-Kader spielen und versuchen, alle Fragen bezüglich des Siegers des Duells in der ersten Halbzeit zu klären. Wahrscheinlich, wird das Feld nicht wieder betreten Neymar, der zuerst zum Fußballer des Monats in der Liga ernannt wurde 1. Der Brasilianer will vor den Champions-League-Spielen gegen Real Madrid seine Gesundheit nicht aufs Spiel setzen, obwohl die Ärzte nichts Ernstes fanden. Außerdem, Neymar ist von den Fans des Pariser Clubs beleidigt, der ihn im Match gegen Dijon ausgebuht hat. Wenn es so weitergeht, dann kann er sich wegen einer frischen Pediküre weigern zu spielen.

Jeder Fan weiß es, wie cool es ist, einen super sab in deinem team zu haben, Wer braucht eine halbe Stunde Spielzeit für ein Tor. Die Pariser sind Edinson Cavani, wer sollte heute punkten, und werde PSGs bester Torschütze aller Zeiten. Das Ergebnis des Spiels hängt ganz von der Stimmung und dem Wunsch der PSG-Spieler ab, Fußball zu spielen. Wenn sie wollen, Sie können das tun und besiegen. Aber nein, Sie werden einen komfortablen Vorteil erzielen, und dann in den Sparmodus wechseln. Eines ist klar - der Sieg wird nirgendwo von den Gastgebern ausgehen..

PSG-Buchmacher halten es für einen klaren Favoriten bei diesem Treffen. Der Hauptstadtklub hat keine Konkurrenz in der Meisterschaft, und er ist der Hauptkandidat für den Sieg im französischen Pokal. Am vergangenen Wochenende haben die Schutzzauber von Unai Emery gegen Lyon verloren (1:2), aber diese Niederlage sollte die Pariser auspeitschen. Bereits 7 Spiele in Folge "PSG" in Paris gewinnt "Guingamp" mit einem Gegentor. Diese Serie wird heute verlängert.

"Trois" - "Saint-Etienne"

Champagner zu Hause wird auf eine der größten Enttäuschungen der aktuellen Meisterschaft stoßen, "Saint-Etienne". Anfang Oktober sind diese Mannschaften in der Liga 1 traf sich in Troyes. Trotz der Entfernung der Unterstützung, Azamuma, auf 34 Minute "Bauern" konnten die "Heiligen" besiegen (2:1).

Jetzt kreuzen sich ihre Wege wieder, aber unter besonderen Umständen. Beide Teams stehen am Ende der Tabelle, sie leihen 15 und 16 Orte und leiden unter zahlreichen Spielproblemen. Aber es ist der Champagner, der sich vor diesem Treffen in einer Gewinnsituation befindet..

Saint-Etienne - das Team, ehemaliger Eurocup, und verteidigte die Ehre des französischen Fußballs auf der internationalen Leihbasis, 10-mehrfacher Meister Frankreichs - steht heute am Rande. Diese Kluft ist die Beseitigung in der Liga 2. Doch selbst jetzt glauben nur wenige Menschen, dass die "Heiligen" es schaffen, in der Elite zu bleiben. Und am wichtigsten, es fühlt sich an wie, dass die Spieler selbst nicht an ihr Glück glauben.

Die Spieler sind träge, im Idealfall, Niederlage für selbstverständlich halten. Es ist ein trauriger Anblick, und nicht nur weil, Was ist auf dem Feld der Hoffnung, aber auch aus dem Grund, dass es im Club selbst eine Krise gibt. Es gibt kein Geld, um das Team zu stärken, neuer Investor auch, Der Trainer verfügt nicht über die erforderliche Autorität, er kann keinen vollständigen Ausweg aus dieser Situation finden. Es wird unglaublich klingen, aber jetzt verdient Saint-Etienne, in der Abstiegszone zu sein. Troyes haben jede Chance zu gewinnen, weil die "grünen" in einem schrecklichen Zustand sind, was sich in ihrer Rangliste widerspiegelt.

Ob Englisch, ob russischer Fußball

Kauf “Monaco” Rybolovlev – bereits die fünfte größere Übernahme eines ausländischen Fußballvereins durch einen russischen Geschäftsmann in 2011 Jahr. Der erste war der ehemalige Leiter des Bezirks “Khimki”, Gründer der gleichnamigen Fußball- und Basketballvereine Yuri Korablin. Im Februar 2011 Er erwarb einen italienischen Verein “Venedig”, Amateurabteilung. Medien berichteten, dass er beabsichtigt, den Verein innerhalb von fünf Jahren in die oberste Liga des Landes zu bringen.

Im Sommer erwarb der Geschäftsmann Vladimir Antonov einen englischen Fußballverein “Portsmouth”. Befehl, gleich, auch “Monaco”, schwere Zeiten durchmachen, und die Besitzer des Clubs haben eine echte erlebt “überspringen”. VON 2006 des Jahres “Portsmouth” schaffte es dreimal den Besitzer zu wechseln. Der Sohn des Milliardärs Arkady Gaydamak, Alexander, konnte den Verein nicht aus der Krise herausholen und verkaufte ihn an eine Gruppe von Unternehmern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie konnten aber auch kein positives Ergebnis erzielen., und der Verein ging zu Antonov.

Aber im Herbst berichteten die britischen Medien, dass der jetzige Besitzer losgeworden ist “Portsmouth”. Vor kurzem hatte der Geschäftsmann Schwierigkeiten – Die Behörden von Lettland und Litauen haben ein Strafverfahren gegen ihn und seinen Partner bei der bankrotten Bank Snoras eingeleitet. Bemerkenswert, dass Vladimir Antonov nun auf eine mögliche Auslieferung in London wartet – anscheinend, näher am Verein.

Noch eins “Krise” englischer Fußballverein – “Bournemouth” – ging an den russischen Geschäftsmann Maxim Demin. Das Management des Teams wurde an den Miteigentümer der Bank verkauft “Zenit” 50 Prozent der Clubanteile im Oktober 2011 des Jahres. Die Höhe der Transaktion wurde nicht bekannt gegeben, Aus den Aussagen des Teammanagements wurde jedoch deutlich, was die Briten von Demin erhebliche Investitionen erwarten. Es war einmal “Bournemouth” spielte in der Premier League, aber in 2010 Eingeflogen “Meisterschaft”, musste mehrere Spieler verkaufen.

Im Mai 2011 Der tschetschenische Geschäftsmann Bulat Chagaev erwarb den Schweizer Fußballverein “Xamax”. Die Höhe der Transaktion wurde ebenfalls nicht bekannt gegeben., In einem Interview mit einem lokalen Fernsehsender sagte der Geschäftsmann: “Anzahl, was für ein Franken”. wahr, später in einem Interview mit der Publikation “Sport” Chagaev gab zu, Was hast du für den Club ausgegeben? 12 Millionen Euro. Der Unternehmer sagte auch, dass er ein Stadion kaufen kann, das spricht “Xamax”, ob der Befehl angezeigt wird “guter Fußball”.

Zum Zeitpunkt des Kaufs befand sich der Verein in einer schwierigen Position und belegte am Ende der nationalen Meisterschaft den dritten Platz. Aber, sieht aus wie, Chagaevs nicht alles läuft in der Schweiz reibungslos – Die Medien berichteten von einer Untersuchung im Zusammenhang mit der Vorlage gefälschter Einkommensunterlagen, und auch über das Fehlen von Sozialbeiträgen des Clubs. Außerdem, Insolvenzverfahren wurde im Herbst eingereicht “Xamax”. Daher ist es möglich, das plant, ein Stadion zu kaufen, das er in den Hintergrund gedrängt hat. Im Oktober erhielt Chagaev ein Angebot zum Verkauf des Clubs, aber er lehnte ab, angegeben, Was “Xamax – Das ist seine Leidenschaft”, und “Fußball – seine Seele”.

Sicher, viele Geschäftsleute (und nicht nur für Geschäftsleute) Ich möchte wie die Besitzer des englischen Premier League-Clubs Roman Abramovich sein (“Chelsea”) und Alisher Usmanov (“Arsenal”). jedoch, Nicht jeder hat genug Geld, um angesehene und erfolgreiche Teams zu kaufen, sowie für ihre weitere Entwicklung.

Aber dieses Jahr ausländische Vereine, bestimmt, wurde Mode. Sicher, Für den russischen Fußball wäre es besser, wenn Geschäftsleute beschlossen, dem Beispiel von Suleiman Kerimov mit seinem zu folgen “Anji”, obwohl einige Leute diesen Verein mit vergleichen “Orientalischer Basar”.

"Tour" - "Match"

Metz war die schlechteste Mannschaft im Herbst in Frankreich, aber dann packte er und bekam 4 Siege in 5 Streichhölzer. Nach dieser erfolgreichen Serie blieb "Granatapfel" auf dem letzten Platz, jetzt in seinem Vermögen 15 Brille.

In einer hoffnungslosen Position in der Liga 2 ist "Tour", Dieses Team ist auch ein Außenseiter, Der Abstand zu den Wettbewerbern bleibt jedoch groß. BEIM 22 Touren konnte er nur verdienen 9 Punkte, 7 von ihnen in Heimspielen.

Ich weiß nicht, Welche Zusammensetzung wird der Gasttrainer Frederick Huntz für dieses Treffen aufstellen?, Braucht Metz einen Sieg in einem Pokalspiel?? 7 Übereinstimmungen in einer Reihe "Drachen" Punktzahl, und "Tour" in einem Match mit einem Vertreter der Elite wird übermäßig motiviert sein.

"Beide punkten".

Monaco - Lyon

Wir stehen kurz vor dem faszinierendsten Spiel in 1/16 Französisches Pokalfinale, Es ist unglaublich schwierig, das Ergebnis vorherzusagen, das nicht zu realisieren, Was passiert eigentlich jetzt mit den Teams?.

Monaco unterbrach an diesem Wochenende eine zweibeinige Niederlage, Erfolg in der Heimkonfrontation mit Metz erzielt (3:1). wahr, Ihm wurde dabei durch die Entfernung der Gäste geholfen.

Lyon besiegte PSG am Sonntag zu Hause (2:1). Und in diesem Match war es nicht ohne Entfernung, Lassen Sie die Gäste Alves im Stich.

Monaco, möglicherweise, sparte mehr Kraft vor einer wichtigen Pokal-Konfrontation, Für die Eigentümer wird es jedoch nicht einfach sein, ein positives Ergebnis zu erzielen. Die Gäste werden versuchen, den Sieg erneut zu erringen, weiter vorwärts zu bewegen. "Weber" sehen ziemlich anständig aus und wissen, wie man schön angreift. Schnelle Flanken werden oft vom Team verwendet.. In diesem Kampf besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Victoria "Weber" sind..

Infolgedessen hat Monaco eine halbe Saison lang das meiste in Frankreich (wenn nicht in Europa) experimentierte mit Spielmodellen, und das ist alles weil, dass es niemanden gab, der die linken Führer ersetzte. Und hier hat der komplizierte Kalender der letzten Wochen den Funktionszustand der Spieler getroffen, Es besteht keine Notwendigkeit, auf Verbesserungen zu warten. Eine Hoffnung bleibt für den Charakter.

In dieser Konfrontation schlage ich vor, "TB" anzuziehen 2,5 nackt ». Monacos ungeschlagene Serie hat bereits 9 Duelle, 7 von denen wurden gewonnen. BEIM 8 Treffen von ihnen Monegasques erzielte 2 und mehr Köpfe.

Lyon konnte gewinnen 9 von 11 frühere Spiele bei 2 Niederlagen. Zum 12 Letzte Spiele auswärts "Löwen" haben nicht nur einmal getroffen, und in fünf Sitzungen traf das Ziel mindestens dreimal (dreimal hintereinander gewannen "Weber" mit einer Punktzahl 5:0).

Winline – BR Awards Markenbotschafter 2019

Eine neue Seite in der Geschichte “Monaco”

Am Abend 23 Dezember auf der offiziellen Website des Fußballvereins “Monaco” Es gab Informationen über, Was ist der Besitzer 66,67 Der russische Geschäftsmann Dmitry Rybolovlev wurde ein Prozentsatz der Clubanteile. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, Unternehmer investiert in Entwicklung “Monaco” 100 Millionen Euro über vier Jahre.

33,33 Prozent bleiben in den Händen des Verbandes Sportive de Monaco Football Club (AS Monaco FC), Vertretung der Interessen der Regierung des Fürstentums Monaco. Unter den Bedingungen des Deals, Vertreter des Unternehmers und des AS Monaco FC werden den Sportverein gemeinsam leiten.

Im gleichen Kommunique können Sie die Aussagen von Rybolovlev selbst und Prinz von Monaco Albert II sehen. “Ich betrachte diesen Deal nicht nur als Akquisition, Ich betrachte es als den Beginn einer neuen effektiven Entwicklungspartnerschaft "Monaco".”, – sagte der russische Geschäftsmann.

Nach Angaben des Unternehmers, Er ist ein Fußballfan und, lange genug in Monaco gelebt, versteht, welcher Verein – “Es ist nicht nur eine Sportmannschaft des Fürstentums”. “Der Fußballverein ist eines der wichtigsten Symbole des Landes, symbolisiert Stolz und Tradition”, – Rybolovlev bemerkte. Prinz Albert erklärte, was ist das Problem “öffnet eine neue Seite in der Geschichte des Clubs”, und drückte Hoffnung aus, welches Team “wird Fortschritte machen und sich entwickeln”.

Anscheinend, Mit ihren Aussagen wollten beide Seiten ein kleines Medium glätten “Verlegenheit”, die die Transaktion begleitete. Im November informierte Prinz Albert II. Den örtlichen Nizza Matin über den bevorstehenden Verkauf des Clubs an einen russischen Unternehmer., ohne einen Namen zu geben. Dann fanden die Zeitungen es heraus, dass dieser Geschäftsmann kein anderer ist, wie Rybolovlev.

Auch berichtet, dass nach Vereinbarung mit Rybolovlev der Club von einem engen Freund des Prinzen geleitet wird, Fußballmanager Jean-Marc Guanard. Gleichzeitig wurden Informationen zum Kaufbetrag angezeigt – Über 200 Millionen Euro. Aber Rybolovlev selbst, zwei Tage nach den Aussagen von Albert II., Verzichtete auf den Verein., unter Hinweis, Was “Derzeit keine Verhandlungen über meine (Rybolovleva – Lenta.ru) Finanzierung oder Erwerb des Fußballclubs 'Monaco’ nicht durchgeführt”.

Bestimmt, Verein “Monaco” Investitionen sind jetzt dringend erforderlich. Da ist der Fußballverein der einzige im Fürstentum, Es ist Teil des französischen Fußballsystems. Es war einmal “Monaco” gewann die französische Meisterschaft sieben Mal, und in 2004 erreichte das Champions League-Finale. Aber in letzter Zeit steckt das Team in einer tiefen Krise.: Sie spielt in der zweitwichtigsten Liga der französischen Meisterschaft (Liga 2). Darüber hinaus nach 16 Spiele “Monaco” verzeichnete nur einen Sieg. Aufgrund fehlender Finanzierung in den letzten Jahren “Monaco” war gezwungen, mehrere Top-Spieler zu verkaufen.

Es gibt mehrere Annahmen, Warum brauchte Rybolovlev einen der meistbetitelten in Frankreich?, aber eindeutig in der Krise “Monaco”. Lokale Medien glauben, dass der russische Geschäftsmann von Albert II. selbst gebeten wurde, in den Verein zu investieren, Wer ist gut mit einem Geschäftsmann. Forbes Magazin schreibt, Für Rybolovlev ist der Kauf eines Clubs ein Weg zur Elite des Fürstentums, in dem er lange gelebt hat und eine Aufenthaltserlaubnis hat. Bemerkenswert, was früher und, möglicherweise, für die gleichen Zwecke Ex-Eigentümer “Uralkali” erwarb das renommierte Penthouse La Belle Epoque in Monaco.

Laut der Veröffentlichung, Rybolovlev steht wirklich auf Fußball. Ich bin kein Fan eines Clubs, Er nimmt regelmäßig an Spielen verschiedener Mannschaften teil. Er beabsichtigt, den Verein persönlich zu leiten, Schreiben Sie die Medien unter Bezugnahme auf Quellen, in der Nähe des Geschäftsmannes. Rybolovlev selbst erklärte, was er denkt “Monaco” vielversprechender Verein, Verwerfen Sie daher die Annahme endgültig, dass ein Geschäftsmann beabsichtigt, Geld für Profit zu investieren, auch nicht erlaubt.

Es ist aber auch möglich, dass der Verein für Rybolovlev nichts weiter ist als “prestigeträchtig” Kauf von einer Reihe von Yachten – Villen – Französische Zeitungen, welche, bestimmt, wie russische Geschäftsleute.

Artikel bewerten